Willkommen

Ich kommentiere hier aktuelle Ereignisse aus den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Kultur immer politisch und immer links. Aus meiner Zeit als Landtagsabgeordneter finden Sie hier auch noch einen Überblick über meine damalige Arbeit.
Viel Spaß beim Lesen und Stöbern

Weblog-Aktuell

  • BAFöG Studierst du schon oder musst du noch dazuverdienen?

    Donnerstag, 16. März 2017 | 2 Kommentare

    Die soziale Selektivität des Bildungssystems in Deutschland setzt sich auch im Studium fort. Der Anteil von Studierenden aus Nicht-Akademiker-Familien ist seit Jahrzehnten signifikant niedriger als aus Akademiker-Familien. Unter anderem um das zu ändern wurde das BAFöG eingeführt. Seitdem berichtet die Bundesregierung regelmäßig über die Entwicklung dieser Ausbildungsförderung. Allerdings ist dieser nicht immer pünktlich und nicht immer sonderlich aussagekräftig – darum hat die DGB-Jugend gemeinsam mit anderen einen Alternativen BAFöG-Bericht vorgelegt. Weiterlesen


  • Mensa Uni Bremen Studium braucht mehr als Hörsäle und Labore!

    Montag, 6. Februar 2017 | Keine Kommentare

    Wenn es um Investitionen im Bereich Wissenschaft geht, dann ist zumeist die Rede von der Anschaffung von Großgeräten, von Laborausstattung, von Neubau von Seminarräumen und Hörsälen. Das ist nicht falsch, engt aber den Blick auf das, was Studierende während des Studiums brauchen, sehr auf die reine Lehrzeit ein. Aber nicht nur ein leerer Bauch studiert nicht gern – es braucht ein entsprechendes Umfeld, um als Studienort attraktiv zu sein.

    Weiterlesen


  • Grafik von pixabay Kunst muss nichts – Kunst darf alles

    Donnerstag, 22. Dezember 2016 | ein Kommentar

    Unser Grundgesetz ist bezüglich der Unabhängigkeit von Kunst und Kultur sehr eindeutig: „Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei.“ heißt es dort sehr klar in Artikel 5 Absatz 3. Schon an verschiedenen Stellen hat die AfD gezeigt, dass ihr die Grundwerte des Grundgesetzes herzlich egal sind – nun hat sie es wiederholt für die Kunst unterstrichen. Wenn es nach der AfD geht, soll Theater „zu einem volkspädagogischen Anspruch zurückfinden“ und der „Nationalbildung“ dienen. Diese Forderung ist genauso wenig überraschend wie sie sinnvoll ist.  Weiterlesen