← Zurück zur Artikelauswahl

LINKE wird keinen Studiengebühren zustimmen!

Print Friendly, PDF & Email

LINKE wird keinen Studiengebühren zustimmen!
Zur aktuellen Diskussion um die mögliche Einführung von Studiengebühren erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag Brandenburg, Peer Jürgens:
DIE LINKE lehnt Studiengebühren jeglicher Art prinzipiell ab – auch das von Dr. Grünewald, dem amtierenden Präsidenten der Universität Potsdam, vorgeschlagene Modell von Studienkonten. Durch Studiengebühren würde sich die Chancenungleichheit auf Kosten von Studierenden aus sozial schwierigen Verhältnissen erhöhen.

Wir sind froh, über die Erklärung von Wissenschaftsministerin Sabine Kunst in der heutigen Fraktionssitzung, dass sie hinter dem Koalitionsvertrag steht und es in dieser Legislatur keine Studiengebühren geben wird.

DIE LINKE tritt dafür ein, dass alle Jugendlichen bei entsprechenden fachlichen Voraussetzungen die Möglichkeit zum Studium erhalten sollten – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und vom Geldbeutel der Eltern. Studierende dürfen nicht zur Schließung von Haushaltslöchern missbraucht werden.

[twoclick_buttons]