In der Linken

DieLinke Logo
Seit 2002 bin ich Mitglied der PDS, die jetzt DIE LINKE heißt. Aber aktiv war ich für die Partei schon länger.

Erstmals bin ich mit 17 Jahren in Kontakt mit der Partei gekommen. Die PDS war damals die einzige Gruppierung, die uns als Gruppe junger Antifaschisten unterstützt hat – sowohl ideell als auch logistisch. Mit unserer Antifaschistischen Initiative Erkner haben wir einige gemeinsame Aktionen gegen Rechts zusammen mit der PDS organisiert.

Ich habe dann 1998 als damals Parteiloser für das Stadtparlament kandidiert, war dort lange Jahre der jüngste Abgeordnete. Ein Jahr später habe ich erstmals – wieder als Jüngster – für den Landtag kandidiert und seit diesem Jahr intensiv Jugendwahlkampf für den Landesverband Brandenburg gemacht. Diese Zeit im Jugendwahlbüro war spannend, aufregend und anstrengend.

Nach den Ergebnissen des Geraer Parteitages 2002 bin ich bewusst Parteimitglied geworden. Seitdem bin ich innerhalb der Partei in vielen Gebieten aktiv. So war ich Sprecher der BundesAG “Rechtsextremismus”, war seit 2006 Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE OderSpree, bringe mich intensiv in den Jugendund den Hochschulverband der Partei ein. 2004 wurde ich über die Liste der Partei in den Landtag gewählt, 2009 konnte ich den Wahlkreis 30 (zentrales OderSpree) mit 30,6% gewinnen. Seit meiner Landtagstätigkeit bin ich als Hochschulpolitischer Sprecher vor allem in der BAG Wissenschaft der Partei aktiv. Zwischen 2008 und 2016 war ich Kreisvorsitzender der LINKEN OderSpree und zwischen 2008 und 2014 auch Mitglied im Kreistag OderSpree. Zu diesen vielen Bereichen können Sie hier einiges nachlesen.

Inzwischen bin ich Mitglied der LINKEN in Sachsen-Anhalt und dort im Stadtverband Magdeburg aktiv.

 

Seitenanfang